Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Stell deine Frage direkt in unserem Chat.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Rettungssport, Rettungssport - Einladungswett

Erfolgreiches Abschneiden bei erster Trophy am Störitzsee

Veröffentlicht: Sonntag, 19.06.2016
Autor:
Das startende Team der Ortsgruppe.
Podium für die Damen im Rescue Tube Race.

Am 18.Juni 2016 fand in Grünheide in Brandenburg der erste Teil der Trophy-Serie statt. Zum Auftakt der Freigewässerwettkampfserie nahmen neun Rettungsschwimmer aus Nieder-Olm / Wörrstadt teil. Die Teams bestanden aus Alena Kröhler, Miriam Muders, Anja Parotat, Anne Sorowka und Katharina Stuppy, sowie Moritz Braun, David Muders, Daniel Schüßler und Paul Born.

Direkt zum Start des Wettkampfs konnten sich David Muders den 5. Platz, Anne Sorowka den 8. Platz, Paul Born den 13. Platz und Miriam Muders den 21. Platz im Surf Race erkämpfen. 
David, Anne und Paul konnten sich somit direkt ins Surf Race Finale qualifizieren.
Im Surf Race Finale konnte Anne Sorowka den 10. Platz erschwimmen, Paul Born den 19. Platz und David Muders den 21. Platz.

Durch den 10. Platz von Anne konnte sich Nieder-Olm/Wörrstadt 7 Punkte sichern.

 

Bei der zweiten Disziplin der Männer und in der vierten der Frauen, das Beach Flags, konnte die Ortsgruppe aus Nieder-Olm/Wörrstadt ihre Stärke zeigen. 
Besonders dort konnten sich Daniel Schüßler, David Muders, Alena Kröhler und Katharina Stuppy hervortuen und gut abschneiden. Katharina Stuppy erreichte das Halbfinale mit dem 6. Platz, David Muders erreichte das Halbfinale und erreichte dort den 5. Platz, Daniel erreichte im Finale den 6. Platz und bei den Damen erreichte Alena Kröhler ebenfalls das Finale und dort ebenfalls den 6. Platz.

Jeweils konnten 12 weitere Punkte auf das Konto der Ortsgruppe aus Nieder-Olm/Wörrstadt gutgeschrieben werden. 

 

In der zweiten Disziplin der Frauen und der dritten Disziplin Männer, das Board Race, konnte sich die Sportler aus Nieder-Olm/Wörrstadt über gute Platzierungen freuen. 
Bei den Frauen erreichte Alena Kröhler den 2. Platz, Anja Parotat den 7. Platz und Katharina Stuppy den 9. Platz, bei den Männern erkämpfte sich Moritz Braun den 2. Platz, David Muders den 4. Platz und Paul Born den 9. Platz.
Moritz Braun, Alena Kröhler und David Muders konnte sich durch hervorragende Platzierungen in den Vorrunden einen Platz im Finale sichern.

Im Finale erreichte Alena Kröhler den 4. Platz, Moritz Braun den 8. Platz und David Muders den 16. Platz.
Alena konnte so 14 Punkte für Nieder-Olm/Wörrstadt sichern, Moritz Braun 10 Punkte und David 1 Punkt.

 

In der ersten Mannschaftsdisziplin, das Board Rescue Race, konnte sich erneut die Mannschaften aus Nieder-Olm/Wörrstadt gut durchsetzen. 
Die Damen erreichten den 1. Platz in der Vorrunde, die Herren konnten sich den 2. Platz erkämpfen.

Im Finale konnte beide Mannschaften sich jeweils den 6. Platz erschwimmen und erreichten somit 12 Punkte pro Team für das Konto der Ortgruppe aus Nieder-Olm/Wörrstadt.

 

Im Ski-Race erreichte Alena Kröhler im Vorlauf einen guten 2. Platz, Katharina Stuppy den 5. Platz, Anja Parotat den 8. Platz, Moritz Braun den 9. und Daniel Schüßler den 10. Platz.

Alena Kröhler konnte sich durch ihren zweiten Platz ins Finale vorkämpfen, im Finale erreichte sie den 12. Platz und sicherte Nieder-Olm/Wörrstadt 5 weitere Punkte.

 

In der zweiten Mannschaftsdisziplin, das Rescue Tube Race, erreichte die Damen den 2. Platz in der Vorrunde und die Herren den 4. Platz.

Durch den 4. Platz bei den Herren in den Vorrunden wurde automatisch 6 Punkte der Mannschaft aus Nieder-Olm/Wörrstadt gutgeschrieben. 

Die Damen erreichten den 3. Platz im Finale und somit die erste Podest Platzierung der Trophy-Serie für Nieder-Olm/Wörrstadt. 

Die Damen erkämpften so weitere 16 Punkte für Nieder-Olm/Wörrstadt. 

 

In der Königsdisziplin, dem Oceanman, konnten nochmal die letzten guten Einzelergebnisse erreicht werden.
Alena Kröhler konnte sich in der Vorrunde auf den 3. Platz, Anne Sorowka auf den 4. Platz, Moritz auf den 5. Platz und Katharina Stuppy den 8. Platz durchsetzen.
Alena, Anne und Moritz konnten sich so ins Finale qualifizieren. 
Im Finale konnte Moritz Braun den 11. Platz erreichen, Alena Kröhler den 13. Platz und Anne Sorowka den 14. Platz.

So konnten nochmal insgesamt 13 weitere Punkte erreicht werden. 

 

In der Taplin-Staffel konnte die Mannschaft der Damen den 11. Platz erreichen und die Herren den 12. Platz.
Somit konnten 11 weitere Punkte erkämpft werden.

 

Die DLRG aus Nieder-Olm/Wörrstadt konnte somit den 6. Platz in der Gesamtwertung erreichen und den 5. Platz in der Ortsgruppenwertung. 

Die Ortsgruppe aus Nieder-Olm/Wörrstadt kann sich über das gute Ergebnis freuen und sich bereit machen für die beiden weiteren Teile der Freigewässerserie.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing