Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Stell deine Frage direkt in unserem Chat.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Eisrettungsübung im Freibad

Veröffentlicht: Sonntag, 21.02.2021
Autor: Malte Senska

letzte Eisreste genutzt um die Einsatzfähigkeit zu erhalten bzw. herzustellen Nina Klinkel (MdL) besucht uns im Freibad Nieder-Olm und informiert sich über unsere Arbeit, Sorgen und Nöte

die letzten Tage waren kalt genug um uns zumindest ein wenig Eis auf die Wasserflächen im Freibad Nieder-Olm zu zaubern. Sie trugen zwar nicht mehr, aber ist das nicht die besondere Herausforderung?

Damit war der Einsatz des Eisretters besonders ratsam und die Fortbewegung musste einmal anders geübt werden. Unter Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen konnten am Ende schließlich alle Puppen aus dem kalte Wasser gerettet werden.

Besonders haben wir uns auch über den Besuch der Abgeordneten im Landtag Nina Klinkel gefreut, die sich zum einen über die Eisrettung informierte und es selbst einmal ausprobierte, sich zum anderen aber auch die Zeit nahm, sich unsere Sorgen und Nöte in Zeiten der CoronaBekämpfungsVerordnungen und mangelnder Wasserflächen anzuhören.

An dieser Stelle einmal mehr unsere Wahrnung: Sollte noch irgendwo Eis sein, oder sich wieder Eis bilden (es soll wieder kälter werden) - Betreten bedeutet Lebensgefahr.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing