E-Mail an :

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

27.06.2016 Montag Überschwemmung der B9 in Trechtingshausen

Die 2 Trupps der Ortsgruppe

DIe überschwemmte Fahrbahn der B9

Das Einsatzteam.

Nachdem es in der Nacht und frühen Morgenstunden schwere Regenfälle im nördlichen Landkreis Mainz-Bingen gab, führte das zu Überschwemmungen in Trechtingshausen.

Die TEL wurde um 6:20 Uhr alarmiert. Der Fachberater Holger Zajonc nahm sodann den Dienst in der TEL auf, die mittlerweile nach Bacharach verlegt wurde. Ab 16:00 Uhr wurden dann noch DLRG-Kräfte aus Nieder-Olm angefordert, um im Einsatzgebiet Fahrdienste zu leisten. Der Einsatz dauert noch voraussichtlich bis 22:00 Uhr. Stärke: 1 FB, 6 Einsatzkräfte.


Am Samstag, den 25.06.2016 um 16:30 Uhr rückte die DLRG Nieder-Olm/Wörrstadt, mit zwei Trupps je 1 Kraftfahrer, 1 Funker, 1 Sanitäter und zwei Fahrzeugen zum Hochwassereinsatz nach Trechtingshausen aus. Durch unseren Einsatz, wurde in der Zeit zwischen 18:00 und 22:00 Uhr, aufgrund der Gefahr eines Erdrutsches und wegen teilweiser Überflutung gesperrte B9, zwischen Bingerbrück und Trechtingshausen abgesichert. Für die Bewohner von Trechtingshausen wurde ein Fahrservice eingerichtet, damit diese wohlbehagen nach Hause gelangen konnten. Des Weiteren wurde durch unseren Einsatz die Versorgung für Personen, die von sozialen Diensten betreut werden, sichergestellt.

So wurden etwa 100 Personen befördert.

In diesem Einsatz waren: Lucas, Sophie S., Anna-Leena, Monika, Malte und Larissa.

Zeitungsartikel:

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/vg-rhein-nahe/trechtingshausen/nach-dem-unwetter-ausnahmezustand-in-trechtingshausen-haelt-an_17025047.htm

Kategorie(n)
Einsatz

Von:

zurück zur News-Übersicht